IP-Cores

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von IP-Cores, die in unseren Produkten verwendet werden.
Die Verwendung dieser erprobten Zellen verkürzt die Entwicklungszeit und erhöht die Designsicherheit.

  • 4-bit und 8-bit Mikroprozessorkerne
  • synchrone und asynchrone serielle Schnittstellen
  • RAM, ROM und EEPROM
  • A/D-Wandler (8-bit, 10-bit)
  • Spannungsregler
  • Bandgap-Referenzen
  • Hochvolt-Eingangsstufen
  • Hochvolt-Treiber
  • Oszillatoren (auch Low-Power)
  • Ladungspumpen
  • Operationsverstärker für verschiedene Einsatzgebiete
  • SC-Verstärker und Filter
  • Schutzschaltungen für Ein- und Ausgänge
  • Watchdogs / Fenster-Watchdogs
  • Dual-Port-RAM
  • D/A-Wandler für Gainabgleich, Offsetabgleich
  • programmierbare Verstärker (PGAs)
  • Phase Locked Loops (PLLs)
  • HALL-ASICs, HALL-Platten mit Auswerteschaltung
  • Spannungsregler für Arbeit an automotiver Bordspannung
  • Parallelregler für Betrieb an 230V-Netzspannung mit Vorwiderstand
  • Kryptographie in Hard- und Software
  • Open-Drain-Treiber, auch kurzschlußfest
  • LCD-Treiber
  • Transponder